Changeset 1390 in t29-www


Ignore:
Timestamp:
Dec 17, 2017, 4:47:53 PM (21 months ago)
Author:
heribert
Message:

neuen Ordner für neue Rubrik "Historische Personalcomputer" sowie Header Bild hochgeladen.
Muss noch in die Navigationsleiste eingefügt werden.

Files:
2 added
4 edited

Legend:

Unmodified
Added
Removed
  • de/rechnertechnik/fruehe-computer.php

    r1389 r1390  
    4949        </header>
    5050       
    51            <p> Unter "Minicomputer" würden sich die Kids heute einen Computer im Handy- oder Armbanduhrformat vorstellen. In den 60er und frühen 70er Jahre war das anders. Ein Computer war prinzipiell riesig (siehe UNIVAC), so dass ein 300kg-Rechner zu den "Minis" gehörte, insbesondere war die CPU sehr klein. Frühe Computer sind wegen ihrer stattlichen Größe und der sehr schönen transparenten Peripheriegeräten vor allem in ihrer Funktion sehenswert.
     51           <p> Unter "Minicomputer" würden sich die Kids heute einen Computer im Handy- oder Armbanduhrformat vorstellen. In den 60er und frühen 70er Jahre war das anders. Ein Computer war prinzipiell riesig (siehe UNIVAC), so dass ein 300kg-Rechner zu den "Minis" gehörte. Frühe Computer sind wegen ihrer stattlichen Größe und der sehr schönen transparenten Peripheriegeräten vor allem in ihrer Funktion sehenswert.
    5252        <br/>Es gibt eine sehr wichtige Computerfamilie, die letztendlich zu unseren heutigen (Home-)Computern geführt hat: Die Entwicklung der "Mini-"Computer der Firma <b>D</b>igital <b>E</b>quipment <b>C</b>orporation (kurz <b>DEC</b>) der 12-Bit-Serie PDP-8 bzw. PDP-12. Wir verfügen über alle in dieser Serie gebauten Geräte: Von der PDP-8 (auch Classic-8 genannt) aus dem Jahr 1965 bis zur PDP-8a (1975). Letztere ist museal weniger interessant und steht daher im Archiv. Der Abkürzung "<b>PDP</b>" steht für "<b>P</b>rogramable <b>D</b>igital Com<b>p</b>uter".
    5353        </p>
  • de/rechnertechnik/speichermedien.php

    r1389 r1390  
    4242        <p class="bildtext"><i>Bild 1: Verzögerungs- bzw. Laufzeitspeicher</i></p></div>
    4343       
    44         In Bild 2 ist die Rückseite des Speichers zu sehen. Die Weinflasche dient zum Größenvergleich. Die eigentlichen Laufzeitglieder bestehen aus 120 Stück LC-Kombinationen, die in Tiefpassschaltung eine geringe Verzögerung beim Durchlaufen bewirken. Es handelt sich hier um einen sogenannten "Rechenspeicher M1".
     44        In Bild 2 ist die Rückseite des Speichers zu sehen. Die Weinflasche dient zum Größenvergleich. Die eigentlichen Laufzeitglieder bestehen aus 120 Stück LC-Kombinationen, die in Tiefpassschaltung eine geringe Impulsverzögerung beim Durchlaufen bewirken. Es handelt sich hier um einen sogenannten "Rechenspeicher M1".
    4545       
    4646        <div class="box left">
     
    5252<p class="bildtext"><i>Bild 3: Ausschnitt</i></p></div>
    5353         
    54                 <p>Nach dem Durchlaufen von je 12 Tiefpässen ist sind die Signale stark geschwächt, so dass eine Regeneration notwendig ist. Dazu dienen 10 Röhrenverstärker. Am Ende der Laufzeitkette werden die  Informationen nochmals verstärkt und wieder am Beginn der Kette eingelesen. Sie laufen permanent durch die Verzögerungsleitung und sind damit gespeichert.</p>
     54                <p>Nach dem Durchlaufen von je 12 Tiefpässen sind die Signale stark geschwächt, so dass eine Regeneration notwendig ist. Dazu dienen 10 Röhrenverstärker. Am Ende der Laufzeitkette werden die  Informationen nochmals verstärkt und wieder am Beginn der Kette eingelesen. Sie laufen permanent durch die Verzögerungsleitung und sind damit gespeichert.</p>
    5555               
    5656                <div class="box left">
  • de/termine.php

    r1386 r1390  
    4949        <tr>
    5050
    51         <tr>
    52        
    53                 <td>Fr, <b>15. Dezember</b><br>ab 15:00 Uhr
    54                 <td>Computer-History-Workshop
    55                 <td>Geburtstags-Event<br>
    56                         Finley wird 12 !
    57                 <td>Finleys Freunde<br>
    58                
    59         <tr>
    6051       
    6152        <td>Mi, <b>27. Dezember</b><br>14:00 Uhr
Note: See TracChangeset for help on using the changeset viewer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License