Changeset 672 in t29-www for de/geraete/ibm1130-blog.php


Ignore:
Timestamp:
Oct 5, 2014, 10:23:14 PM (5 years ago)
Author:
heribert
Message:

Englischeer Blog vom 30.9. sowie Bild + PDF eingebaut. PDFs umbenannt.
Deutsche PDF korrigiert.
Robotik: Kleine Änderung

File:
1 edited

Legend:

Unmodified
Added
Removed
  • de/geraete/ibm1130-blog.php

    r671 r672  
    3939               
    4040                <div class="desc-left">
    41         <a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT Layout-Schaltbild-1-1.pdf">
     41        <a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT-Layout+Schaltbild.pdf">
    4242        <img src="/shared/photos/rechnertechnik/slt.jpg"  width="233" height="234" /></a>
    43         <p class="small"><a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT Layout-Schaltbild-1-1.pdf">SLT-Baustein geöffnet</a><br>
     43        <p class="small"><a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT-Layout+Schaltbild.pdf">SLT-Baustein geöffnet</a><br>
    4444        Vergrößern: Bild anklicken!</p></div>
    4545       
    4646                <b>20.9.2014:</b> "Erst einmal die Fehler sammeln und weitermachen", nach diesem Prinzip ist nun der Drucker 1132 dran. Hier ist besondere Vorsicht angebracht. Nach einer Standzeit von mindestens 30 Jahren ist das Öl verharzt. Ein Einschalten könnte verheerende Auswirkungen haben. Man muss zunächst alle bewegliche Teile per Hand prüfen. Es zeigte sich, dass die Motorwelle fest sitzt. Dazu wurde der Motor ausgebaut und gangbar gemacht. Nun wurde der gesamte Druckerblock mit Hilfe eines Heizlüfters aufgeheizt und anschließend mit W40 Öl eingesprüht. Dann kann man vorsichtig die Welle drehen. Da jetzt alles leichtgängig ist, lässt sich im noch warmen Zustand der Motor des Druckers einschalten. Die Mechanik läuft ohne merkwürdige Geräusche.<br><br>
    4747               
    48                 <b>30.9.2014:</b> Der Druckertest läuft, jedoch zeigen sich im Schriftbild Fehler. So werden z.B. in jeder 16. Spalte alle Zeichen übereinander gedruckt. Nach langem Messen war die Ursache gefunden: Bit 6 des Druckpufferspeichers ist immer gesetzt, d.h. das SLT-Flip-Flop ist defekt. Wie man eine solche SLT-Schaltung reparieren kann erfahren Sie hier: <a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT Layout-Schaltbild-1-1.pdf">Tiefere Einblicke</a>.
     48                <b>30.9.2014:</b> Der Druckertest läuft, jedoch zeigen sich im Schriftbild Fehler. So werden z.B. in jeder 16. Spalte alle Zeichen übereinander gedruckt. Nach langem Messen war die Ursache gefunden: Bit 6 des Druckpufferspeichers ist immer gesetzt, d.h. das SLT-Flip-Flop ist defekt. Wie man eine solche SLT-Schaltung reparieren kann erfahren Sie hier: <a href="/shared/photos/rechnertechnik/ibm1130/SLT-Layout+Schaltbild.pdf">Tiefere Einblicke</a>.
    4949               
    5050       
Note: See TracChangeset for help on using the changeset viewer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License