Changeset 844 in t29-www


Ignore:
Timestamp:
Oct 5, 2015, 6:56:34 PM (3 years ago)
Author:
heribert
Message:

die neue UNIVAC 9200 wurde eingefügt

Files:
1 added
2 edited

Legend:

Unmodified
Added
Removed
  • de/news.php

    r843 r844  
    1919       
    2020<ul class="news-feed news-ng">
     21
     22<li><a href="/de/rechnertechnik/univac9200.php#u9200">
     23        <h3>Speptember 2015</h3>
     24    <img src="/shared/photos/rechnertechnik/u9200-1.jpg" width="153" height="73" />
     25        Eine keline Sensation:<br>
     26        Die zweite UNIVAC 9200 im technikum29!
     27</a></li>
     28
    2129
    2230<li><a class="popup" href="/shared/photos/rechnertechnik/lgp-30.jpg">
  • de/rechnertechnik/univac9200.php

    r583 r844  
    66        require "../../lib/technikum29.php";
    77?>
    8     <h2><b>UNIVAC 9200, UNIVAC 9300</b></h2>
     8    <h2><b>UNIVAC 9300</b></h2>
    99       
    1010       
     
    3636                <img src="/shared/photos/rechnertechnik/univac/lochkarten.jpg" alt="65.000 Lochkarten" width="700" height="174" />
    3737                <p class="bildtext">24 Boxen mit insgesamt mehr als 65.000 Lochkarten erweitern unser UNIVAC-Softwarearchiv</p></div>
    38                 <p>Ganz nebenbei: In jeder Lochkarte lassen sich bis zu 80 Zeichen abspeichern. Das wären ca. 80 Byte pro Karte. 65.000 Lochkarten könnten damit in etwa die Datenmenge von 5 MB speichern. Das entspricht dem Umfang eines durchschnittlichen Bildes einer Digitalkamera. Diese Daten hätten ein Netto-Gewicht von 160 kg wobei der Lochkartenschrank zur Aufbewahrung mehr als 0,5m³ also über 500 Liter Volumen umfasst!</p>
     38                <p>Ganz nebenbei: In jeder Lochkarte lassen sich bis zu 80 Zeichen abspeichern. Das wären ca. 80 Byte pro Karte. 65.000 Lochkarten könnten damit in etwa die Datenmenge von 5 MB speichern. Das entspricht dem Umfang eines durchschnittlichen Bildes einer Digitalkamera. Diese Daten hätten ein Netto-Gewicht von 160 kg wobei der Lochkartenschrank zur Aufbewahrung mehr als 0,5m³ also über 500 Liter Volumen umfasst!</p><br>
    3939               
    40         <h3 id="blog">Reparatur-Blog</h3>
     40               
     41<h2 id="u9200"><b>UNIVAC 9200</b> - die Zweite</h2>
     42
     43<div class="box center auto-bildbreite">
     44                <img src="/shared/photos/rechnertechnik/u9200-1.jpg" alt="UNIVAC 9200 Anlage" width="850" height="404" />
     45                <p class="bildtext">Die neue Univac 9200</p>
     46        </div>
     47
     48<p>Es ist schon eine kleine Sensation: Seit 9-2015 sind wir im Besitz einer zweiten UNIVAC 9200. Es sind pure Zufälle, wenn ein solches Fossil die Zeit von 1967 bis 2015 völlig unbeschadet überlebt hat. Die Anlage stand unter besten klimatischen Bedingungen im Keller einer Stadtverwaltung und ist nun dort gelandet, wo sie wieder zum Leben erweckt werden kann. Zum Glück wurde sie vor vielen Jahren fachgerecht deinstalliert, so dass die sehr umfangreichen Kabelverbindungen zwischen den Einheiten noch vorhanden sind. Nicht selten werden beim Abbau die Verbindungen einfach durchschnitten. <br>
     49Unterschied zu unserer ersten UNIVAC 9300: Der Stab-Drucker ist langsamer, wir erwarten damit ein noch besseres Druckbild, der Speicher ist voll ausgebaut (32 kB gegenüber 8 kB) und die Punch (Lochkartenstanzer) ist eine sogenannte Read-Punch. Bereits gelochte Karten können hier zusätzlich gelesen, im Prozessor verarbeitet und das Ergebnis noch in die gleiche Karte gestanzt werden.<br>
     50Die Reparatur und Inbetriebnahme erfolgt in Kürze.</p>
     51
     52<p class="small">Wir bedanken uns bei der Stadverwaltung Rheinfeld (Herrn M. Lange), die uns die Anlage freundlicherweise überlassen hat.</small>
     53               
     54        <h3 id="blog">Reparatur-Blog (zur ersten UNIVAC 9200/9300)</h3>
    4155       
    4256<p><b>17.1.2010:</b> Im Netzteil und im Drucker haben sich ein paar Mäuse zu schaffen gemacht und dabei 5 dünne Kabel durchgefressen. Glücklicherweise wurden die restlichen dicken Kabel verschont. Dennoch befinden sich in diesem sehr aufwändigen Netzteil weitere Fehler.
Note: See TracChangeset for help on using the changeset viewer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License