Version 1 (modified by sven, 6 years ago) (diff)

Erstschrieb

Univac 9400 Show Project

Formulierung: 09. Juni 2013

Ziel: Die Peripherie der Univac 9400 zeitgesteuert an- und ausschalten, im Rahmen einer audiounterstützten "Show", die einen aktiven Computer simulieren soll.

Umsetzung: Die Geräte werden mit etwa 12-15 Relais ein- und ausgeschaltet. Die Sound-Samples werden jeweils nur einige Sekunden lang. Eine Umsetzungsmöglichkeit ist ein "Drehbuch", wo drin steht, was wann passieren soll; der Ablauf ist dann vollständig vorbestimmt. So ein Drehbuch könnte computerlesbar so aussehen:

# Zeit in Minute:Sekunde -> Aktion
00:00   Output1 power on
00:02   Play Sound "sprechen1.mp3"
00:07   Output2 power on
00:10   Output1 power off
00:15   Play Sound "tacker.mp3"
... usw ...

Je nach Kreativität kann sowas auch zufallsgesteuerte Elemente beinhalten oder, worunter allerdings die Wartbarkeit leiden würde, vollständig ohne domänenspezifischer Sprache, also direkt, programmiert werden.

Hardware: Dies ist der Scheideweg. Diskutiert werden zwei grundverschiedene Hardware-Setups:

  • Entweder Microcontrollerbasiert, z.B. auf Arduino-Basis. Vorteil: Direkt viele TTL-Ausgänge. Nachteil: Soundausgabe ist sehr schwierig.
  • Oder sehr bequem mit einem System-on-a-Chip-Platinenrechner, und zwar dem Raspberry PI. Vorteil: Multimediaausgaben und Programmierung sehr bequem, sehr Highlevel. Nachteil: Hardwareausgaben ggf. schwieriger, etwas teurer.
© 2008 - 2013 technikum29 • Sven Köppel • Some rights reserved
Powered by Trac
Expect where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons 3.0 License