Spaßig-intelligente Alternative für die Ferien: Roboter programmieren

Fun for Future:

Es sind nicht die Pop- oder Sportstars, welche unsere Zivilisation weiter bringen sondern Menschen die sich mit den intelligenten MINT-Fächern beschäftigen. Roboter zu bauen und programmieren macht Spaß, da man hier richtig kreativ "spielen" kann. Ganz nebenbei wirken diese Fähigkeiten in Zukunft als Jobmotoren.

Die AES-Robotik-Gruppe

In dem Workshop lernst du mit einer grafischen Methode, wie man Programme erstellt. Du erfährst, wie der Roboter exakt deine Anweisungen ausführt. Wenn alle Sensoren im Einsatz sind, kann sich der Roboter mühelos in einem fremden Umfeld bewegen. Er findet sich sogar in einem Labyrinth zurecht!
Es gibt per Programmierung unendlich viele Möglichkeiten, den Roboter "intelligent" zu machen.

Der Workshop richtet sich an technikinteressierte Schüler(innen) im Alter von 11 bis 13 Jahren. Es gibt Kurse für Anfänger und welche für Fortgeschrittene.

Vergleich der beiden Robo´s

Inhalt

  • Erklärung der Sensoren. Selbstständiges lineares Programmieren nach Vorgaben. Einführung von Schleifen. Eigenes Planen und Testen von Programmen.
  • Programmverzweigungen, Unterprogramme und parallel laufende Programme (Multitasking), spezielle Programmiertechniken. Interrupts.
  • Linie fahren. Programmierte Navigation, Farben erkennen, Linien zählen mit Sprachwiedergabe. Zufallsgeneratoren einbinden, gewürfelte Töne.
  • Datenleitungen, Variable speichern und verwenden, Mathe-Block. Sensorwerte anpassen, Zählen, vergleichen, logische Entscheidungen Treffen, im Raum navigieren, Spiele entwickeln usw.

Das Grundprinzip lautet: Es soll auch Spaß machen! Das Niveau wird dem Alter der Schüler angepasst.
Hier beispielhaft einige Aufgaben, die man nach ca. 5-6 Unterrichtsstunden lösen kann: Aufgabenblatt 4 (PDF)
Keine Angst, das wird ja alles besprochen....und zwischendurch gibt es immer wieder Wettbewerbe mit Schoklolade als Gewinn.

Voraussetzungen

Im Einführungskurs sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Du erfährst und lernst alles hier. Du benötigst allerdings Geduld, auch mal Durchhaltevermögen, musst teamfähig sein und solltest Spaß am logischen Denken haben! Im Kurs für Fortgeschrittene sind die grundlegenden Kenntnisse der EV3-Programmierung erforderlich. Er baut auf unsere Einführungskurse auf.

Macht einfach Spaß....

Bedingungen und Kosten

Pro Kurs können 10 Schüler teilnehmen. Je zwei Teilnehmer programmieren einen Roboter mit dem System LEGO MINDSTORMS Education EV3. Das Material wird während der Kurszeit zur Verfügung gestellt. Die Roboter sind eventuell bereits zum Teil aufgebaut, so dass dann mehr Zeit für die Programmierung vorhanden ist.
Die Kursgebühr für den Ferienkurs (10 Zeitstunden) beträgt 40 und an der VHS 45 Euro.

Termine


Osterferien 2018:
Einführungskurs von Di. 3.4. bis Sa. 7.4.2018 jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr an der VHS Hofheim

Sommerferien 2018:
Einführungskurs von Mo. 25.6. bis Fr. 29.6.2018 jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr an der VHS Hofheim

Anmeldung und Vormerkung

per E-Mail an
Erstaunlicherer Erfolg ehemaliger Teilnehmer des Robotik-Workshops:

Vor drei Jahren wurde das "Fundament" hier im technikum29 gelegt. Die Kids, mittlerweile Jugendliche der 9. Klasse, entdeckten ihre Begeisterung für die Robotik. Beim Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO) in Costa Rica bekamen Ben Huber (15) und Martin Vekony (15) mit ihrer Roboter-unterstützten Akku-Wechsel-Station den 2. Preis.
Insgesamt über 59 Nationen stellten sich in mehreren Runden vom 10.-12. November 2017 den kritischen Augen der internationalen Juroren. Dabei konnte sich "The Mindfactory 2.0" in der Junior-Open-Kategorie in Costa Rica von 33 internationalen Teams an die Spitze durchsetzen und kam somit auf das Siegertreppchen. Weltweit haben über 1.296 gestarteten Teams für die Kategorie "Open Junior" teilgenommen.
Weitere Einzelheiten siehe: THE MINDFACTORY 2.0.

Arduino-Zähler, Einführungsbeispiel

Das Arduino-Labor:
Physical-Computing & Robotics

Neu im technikum29: Für Schüler ab Klasse 8 bieten wir quasi eine Fortsetzung des Robotik-Workshops auf deutlich höherem Niveau an, siehe Physical-Computing & Robotics .

Geburtstags-Event für Kids ab 10

Das technikum29 bietet für 8 bis 12 Kinder und Jugendliche ab dem Alter von ca. 10 Jahren einen Geburtstags-Event der besonderen Art an:
Zunächst erfolgt eine altersgemäße interaktive Führung durch die Epochen der Computerwelten. Hier werden die Kids immer mit einbezogen und können die Computer-Dinosaurier selbst bedienen. Dabei passen wir den "Tiefgang" dem Alter der Teilnehmer an.
Nach einer kleinen Pause experimentieren die Kids in Gruppen an wirklich interessanten Projekten die so viel Spaß machen, dass das Ende der "Feier" schwer fällt. Für den Workshop sollten die Teilnehmer jedoch mindestens die 5. Klasse besuchen.
Eine abwechslungsreiche und intelligente Alternative zu den sonst üblichen Geburtstagspartys. Dauer ca. 2 bis 3 Stunden.
Informationen und detaillierte Anleitungen der Workshop-Projekte erhalten Sie gerne auf Anfrage.