Team

Das technikum29 befindet sich seit dem Tod des Gründers Heribert Müller in einer Übergangsphase, in dem es von einigen Freiwilligen betrieben wird, die sich auf dieser Seite vorstellen. Unerwähnt bleibt dabei das große Netzwerk an Freunden und Förderern, die an dieser Stelle (noch) nicht genannt sind.

Sven Köppel

Sven Köppel (Jahrgang 1989) ist eines der drei Kinder vom Museumsgründer Heribert Müller. Er hat sich seit über 15 Jahren an der Museumsarbeit beteiligt. Der Fokus seiner Arbeit lag dabei bei der Anbindung von Lese- und Schreibeinheiten papierbasierter Speichermedien (Lochstreifen und Lochkarten) an "moderne" Computer. Dies war die Grundlage, um Programme über das Internet austauschen zu können und Maschinen damit effektiv von der Ferne zu programmieren. Außerdem war Sven Köppel aktiv in organisatorischen Dingen, etwa der Öffentlichkeitsarbeit des Museums. Er verbrachte mehrere Jahre in Frankfurt am Main, wo er an der Goethe-Universität 2019 mit einer Promotion als theoretischer Astrophysiker abschloss. Mit seiner Familie wohnt er in Münster (Westfalen).